Nomadenteppiche
Filter schließen
Länge von bis
Breite von bis
Preis von bis
  • Gashghai
  • Hamadan
  • Turkmen
  • Yalameh
1 von 22
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Malayer Malayer
138 x 210 cm
1.380 €
Yalameh Yalameh
155 x 265 cm
880 €
Belutsch Belutsch
116 x 183 cm
856 €
Sanandaj Sanandaj
73 x 96 cm
195 €
Lori Lori
179 x 260 cm
1.190 €
Heriz Heriz
278 x 354 cm
10.174 €
Malayer Malayer
124 x 208 cm
618 €
Gashghai antik Gashghai antik
120 x 160 cm
458 €
Malayer Malayer
58 x 86 cm
122 €
Belutsch Belutsch
84 x 148 cm
422 €
Mehraban Mehraban
102 x 155 cm
303 €
Lilian Lilian
231 x 324 cm
2.522 €
Senneh Senneh
137 x 301 cm
993 €
Moltai Turkmen Moltai Turkmen
127 x 174 cm
999 €
Belutsch Belutsch
100 x 140 cm
368 €
Gashghai Gashghai
173 x 263 cm
1.624 €
Gashghai Gashghai
150 x 256 cm
1.053 €
Belutsch Belutsch
95 x 190 cm
535 €
Lori Lori
175 x 246 cm
1.094 €
Jozan Jozan
130 x 214 cm
1.195 €
1 von 22


Nomadenteppiche - echte Einzelstücke aus dem Orient

Nomadische Teppiche begeistern durch ihre ruhigeren Farben und geometrischen Muster und Formen. Im Gegensatz zu klassischen Perserteppichen sind sie ruhiger und passen sich Ihrer Einrichtung besser an.Nomadenteppiche von Nordafrika bis Afghanistan.Im Orient gibt es eine Vielzahl größerer und kleinerer Nomadenstämme, die schon in langer Tradition handgeknüpfte Teppiche für den Eigenbedarf knüpfen. Sie nutzten diese ganz klassisch als Teppiche, als Behang für den Zelteingang, als Sitzmöglichkeit oder als Kissen. Für viele Nomaden stehen ihre Teppiche viel mehr im Fokus des Lebens als bei uns. Kulturelle Überlieferungen werden in die Teppiche abstrahiert eingeknüpft und werden so selbst zum wesentlichen Bestandteil der Nomadenkultur. In den letzten Jahren wird diese aber von immer weniger Stämmen gepflegt, da es viele der jungen Menschen in die Städte zieht. Durch diesen Rückgang ist es auch schwerer geworden originale nomadische Teppiche für den westlichen Markt zu gewinnen.

Die bekanntesten persischen Nomadenteppiche

  • Yalameh - Der Yalameh Teppich ist sehr fein für Nomadenteppiche. Sie werden in geometrischen Formen meist in rot, beige und blau geknüpft.
  • Shiraz - Der Shiraz Teppich ist ein eher grober Teppich, mit einer ausgezeichneten Wollqualität und wird von Nomaden um die persische Stadt Shiraz geknüpft.
  • Turkmen - Die sind ein weit verteiltes Volk mit einer sehr alten Knüpfkultur. Heute werden keine echten Teppiche dieser Art mehr geknüpft und so können alte Buchara Turkmen Teppiche einen sehr hohen Wert erreichen.
  • Gashgai - der Gashgai ist dem Shiraz in Form Farbe und Muster sehr ähnlich, aber mit mehr Knoten pro Quadratmeter geknüpft. Sie werden von dem großen Volksstamm der Gashgai im Süden des Irans geknüpft.
Zuletzt angesehen
Trusted Shops
Sicheres einkaufen dank Trusted-Shops-Zertifikat
SSL
Ihre Daten sind bei uns sicher und werden SSL-Verschlüsselt übertragen
Carefair
Geprüfte Herkunft unserer Produkte - wir sind Care & Fair-Member